Folter, Pranger, Scheiterhaufen - Rechtsprechung im Mittelalter

  • Artikelnummer: 480-105
  • Gewicht: 1.13kg
  • 1 Stück auf Lager
  • Hergestellt von: Karfunkel Verlag

€16.95
inkl. 7% MwSt.
zzgl. Versandkosten

Anzahl:

Autor: Wolfgang Schild

Die mittelalterlichen Rechtsprechung - Hintergründe, Fallbeispiele und spannende Erläuterungen

Kaum eine Epoche löst derart gemischte Gefühle aus wie das Mittelalter. Einerseits sind wir fasziniert vom höfischen Leben, bestaunen glänzende Ritterrüstungen und schätzen die hohe Kunst der Minne. Andererseits blicken wir verständnislos auf die gnadenlose Verfolgung und Bestrafung selbst kleinster Vergehen, sind verstört von den Folterinstrumenten in den Verliesen und schaudern angesichts der drastischen Hinrichtungsarten.Der renommierte Rechtswissenschaftler Wolfgang Schild bringt uns die Weltsicht der damaligen Zeit nahe, in der das Recht als Teil der Schöpfungsordnung des christlichen Gottes verstanden wurde, der selbst durch Gottesurteil in die irdischen Verfahren eingriff. Die vielfältigen Aspekte dieses früheren Rechts – von den Verfahrensarten, Gottesurteilen, Folterungen und Hinrichtungszeremonien bis zu den Personen (den Richtern und Henkern einerseits, den Missetätern andererseits) – werden durch den kompetenten Text in einen verständlichen Gesamtzusammenhang gebracht und durch zahlreiche Abbildungen aus alten Handschriften und Druckwerken illustriert. Zugleich werden manche der heutigen Vorstellungen als moderne, fantasievolle Erfindungen aufgedeckt.

192 Seiten, gebunden, 28,8 x 21,8 x 2 cm


Dieser Artikel wurde am Dienstag, 04. April 2017 im Shop aufgenommen.

Herstellerinformationen

Schon gesehen? ...

Turney der Südlande
Copyright © 2019 Karfunkelchen - Mittelalter, LARP & mehr. Powered by Zen Cart